Unsere Leistungen – Training und Therapie

FPZ Rückenschmerztherapie

Im Jahr 1990 begann eine von Dr. Hermann Uhlig geleitete Arbeitsgruppe mit der Entwicklung eines Analyse- und Trainingskonzeptes zur Quantifizierung und Optimierung der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur. Daraus entwickelte sich eines einzigartigen Konzeptes zur Analyse von Wirbelsäule und Bewegungsapparat.


Wissenschaftliche Forschungen belegen heute, dass eine der Hauptursache für die Entstehung von chronischen Rückenbeschwerden zu schwache- oder ungleichmäßig ausgeprägte Haltungsmuskulatur ist. Durch das spezielle Analyseverfahren ist es möglich, Schwachstellen darzustellen und diese systematisch und gezielt zu beseitigen. 


Im Jahr 1998 wurde das FPZ Konzept mit dem Richard-Mertens-Preis der Humanmedizin ausgezeichnet, und gilt heute in Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft als vorbildlich und richtungweisend. 


Die biomechanische Funktionsanalyse sowie die Rückenschmerztherapie werden gemäß den qualitätssichernden Vorgaben von FPZ – Deutschland den Rücken stärken von qualifizierten Therapeuten durchgeführt.

Inhalte:

1. Biomechanische Funktionsanalyse der Wirbelsäule (Mobilitäts- und Kraftmessung

2. Aufbauprogramm (12 bis 24 Trainingseinheiten)

3. Weiterführendes Programm zur Stabilisierung der Trainingseffekte

Integrierte Versorgung Rückenschmerz

Die optimale Rückenschmerzversorgung sollte schnell, abgestimmt und individuell sein. Dazu können wir Ihnen das derzeit modernste Versorgungsprogramm anbieten.

Als Versicherter der nachfolgenden Krankenkassen können Sie freiwillig an diesem Versorgungsmodell teilnehmen. Sie genießen dabei zahlreiche Vorteile wie schnellere Überweisung zu Fachärzten und Schmerzspezialisten sowie zusätzliche medizinische Leistungen.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns. Wir empfehlen Ihnen Ärzte, die dem Versorgungsnetzwerk in Ihrer Region beigetreten sind.

Folgende gesetzliche Krankenkassen sind Vertragspartner von 

FPZ DEUTSCHLAND DEN RÜCKEN STÄRKEN

  • BARMER GEK (nur in ausgewählten Pilotregionen möglich – weitergehende Informationen erhalten Sie unter Tel. 0221 – 589807-70)

  • BKK ALP plus

  • Energie BKK

  • WMF BKK

  • IKK Classic (ehemals IKK Baden Württemberg und Hessen)

  • BKK Verbundplus

  • Vereinigte BKK

  • Vaillant BKK

Medizinische Trainingstherapie

Neben der FPZ Rückenschmerztherapie bieten wir die medizinische Trainingstherapie für folgende Indikationen an:

  • Herzkreislauferkrankungen

  • Stoffwechselstörungen- und erkrankungen

  • Osteoporose

  • Verletzungen/Erkrankungen des Bewegungsapparates

Zielsetzung der MTT nach o. g. Verletzungen und Erkrankungen ist die Wiederherstellung der „funktionellen Stabilität“ und das Wiedererlangen der allgemeinen und speziellen motorischen Alltags-, Arbeits – bzw. Sporttätigkeit. Die Trainingsmaßnahmen im Rahmen der medizinischen Trainingstherapie werden in intensiver Einzelbetreuung durch unsere kompetenten Physiotherapeuten oder Sportwissenschaftler durchgeführt.

Beispiel Seilzugtraining Hüftgelenk

Physiotherapie

Zur Behandlung von akuten Schmerzen und Störungen des Bewegungsapparates (z. B. nach Erkrankung oder Verletzung von Gelenken) bieten wir Ihnen umfangreiche physiotherapeutische Leistungen an. Diese können auch begleitend zur FPZ Therapie in Anspruch genommen werden.

Die Behandlung erfolgt auf Grundlage von Heilmittelverordnungen (Rezept) aller gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen.

  • Manuelle Therapie

  • Manuelle Lymphdrainage

  • KinesioTaping

  • Klassische Massagetherapie

  • Naturmoorpackungen (Fango)

  • Wärme- und Eisbehandlung

  • Elektrotherapie/ Ultraschall

  • Kryotherapie (Kälte)

  • Extensionstherapie/ Traktionstherapie

  • Krankengymnastik am Gerät/ Medizinische Trainingstherapie